Welt-Aids-Tag: Spendenaktion für häusliche Pflege und Begleitung von HIV-positiven Menschen

29. November 2017 /
T-Mobile Spendenaktion für häusliche Pflege und Begleitung von HIV-positiven Menschen T-Mobile Spendenaktion für häusliche Pflege und Begleitung von HIV-positiven Menschen
  • 15 Euro an „Diversity Care Wien“ für jeden online abgeschlossenen Vertrag am 1. Dezember 2017
  • Geräteversicherungsspezialist SquareTrade spendet von 1. bis 15. Dezember 2017 einen Euro pro Versicherungsabschluss

Am Welt-Aids-Tag, der jedes Jahr am 1. Dezember stattfindet, zeigen viele Menschen und Organisationen Solidarität mit Menschen mit HIV und ihren Freunden und Familien und rufen dazu auf, aktiv zu werden.

Am 1. Dezember 2017 spendet daher T-Mobile für jeden online abgeschlossenen Vertrag und jede Vertragsverlängerung eines Tarifs 15 Euro an Diversity Care Wien. Zusätzlich unterstützt T-Mobile Partner und Versicherungsspezialist SquareTrade die Spendenaktion. SquareTrade spendet pro Abschluss der Mobilfunkgeräte-Versicherung „Fair&Sicher“ von T-Mobile im Zeitraum von 1. bis 15. Dezember 2017 einen Euro an „Diversity Care Wien“.

Hauskrankenpflege in den eigenen vier Wänden
T-Mobile setzt sich seit Jahren für eine tolerante und inklusive Gesellschaft ein. Als langjähriger Unterstützer des LifeBall und von Projekten rund um HIV/AIDS unterstützt T-Mobile auch dieses Jahr „Diversity Care Wien“. Der Verein „Diversity Care Wien“ (früher HIVmobil) ermöglicht Menschen mit HIV durch Hauskrankenpflege Unterstützung in den eigenen vier Wänden statt belastenden, wiederkehrenden Spitalsaufenthalten.

Betroffene Personen können dadurch ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen. „Menschen mit einer HIV-Infektion fühlen sich vielfach stigmatisiert und leben häufig am Rande der Gesellschaft – ohne Freunde oder Angehörige, die sich um sie kümmern und Zeit mit ihnen verbringen. Umso wichtiger werden hierbei unsere Angebote“, sagt Beate Dannoritzer, Geschäftsführerin Diversity Care Wien.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und für alle Unternehmensthemen zuständig. Sie ist u.a. auch für Krisenkommunikation zuständig und Jugendschutzbeauftrage des Unternehmens. Sie hat gemeinsam mit Helmut Spudich im Jahr 2016 zum vierten Mal in Folge den ersten Platz bei der Wahl des Pressesprechers der Branche IT/Telekommunikation erreicht.

Kommentare sind geschlossen.