Neun Cannes Löwen für „Sea Hero Quest“

27. Juni 2016 /
Jason Romeyko (Saatchi & Saatchi), Prof. Dr. Michael Hornberger (University of East Anglia) und Hans-Christian Schwingen (Deutsche Telekom) mit Jury-Mitglied Jason Romeyko (Saatchi & Saatchi), Prof. Dr. Michael Hornberger (University of East Anglia) und Hans-Christian Schwingen (Deutsche Telekom) mit Jury-Mitglied
  • Auszeichnungen unterstreichen den Erfolg der Telekom-Initiative #gameforgood zugunsten der Demenzforschung
  • Weltweit 1,6 Millionen Downloads des mobilen Spiels „Sea Hero Quest“
  • Gemeinsame Spielzeit von über 30 Jahren entspricht mehr als 4.500 Jahren herkömmlicher Forschung auf diesem Gebiet

Beim diesjährigen Cannes Lions International Festival of Creativity, einer der renommiertesten Veranstaltungen für die Werbeindustrie, wurden die Deutsche Telekom und die Kreativagentur Saatchi & Saatchi mit neun Awards – einem goldenen, fünf silbernen und drei bronzenen Löwen – für ihre Initiative „#gameforgood“ mit dem mobilen Spiel „Sea Hero Quest“ ausgezeichnet. Initiative und Spiel wurden in enger Zusammenarbeit mit dem University College London, der Universität von East Anglia, der gemeinnützigen Organisation Alzheimer’s Research und dem Spieleentwickler Glitchers entwickelt.

Bereits rund 1,6 Millionen Menschen haben das mobile Spiel, das erst vor wenigen Wochen weltweit eingeführt wurde, heruntergeladen. Gemeinsam kommen die Nutzer schon jetzt auf eine Spielzeit von über 30 Jahren. Dies entspricht mehr als 4.500 Jahren herkömmlicher Forschung auf dem Gebiet der Demenz. Für Forschung und Wissenschaft ist dies bereits heute ein großer Erfolg.

Hans-Christian Schwingen, Markenchef der Deutschen Telekom, freut sich über den Erfolg: „Die positive Resonanz ist überwältigend. Menschen auf der ganzen Welt haben sich inspirieren lassen und spielen für den guten Zweck. Sea Hero Quest steht in 40 Märkten unter den Top 20 bei App Store und Google Play und ist in vielen Märkten sogar die Nummer eins.“ Doch damit geben sich die Initiatoren nicht zufrieden: „Erst vor zwei Wochen haben wir zwei neue Spielwelten eingeführt“, erläutert Schwingen. „So bleibt Sea Hero Quest für die Nutzer interessant. Sie werden weiterhin ihre Zeit teilen, um Wissenschaftler im Kampf gegen Demenz zu unterstützen.“

Das Konzept für „#gameforgood“ basiert auf der Idee, dass Menschen für einen guten Zweck spielen können. Bei drei Milliarden Stunden Online-Spielzeit weltweit galt es nicht nur, dieses Potenzial zu heben, sondern ferner die Bedeutung von bester Netzqualität und Digitalisierung für Forschung und Wissenschaft und damit auch für jeden einzelnen von uns zu verdeutlichen.

Über 47 Millionen Menschen weltweit leiden heute an Demenz. Bis 2050 wird ein Anstieg auf 135 Millionen Menschen erwartet. Für viele Demenzkranke ist der Verlust der räumlichen Orientierung das erste spürbare Symptom dieser Krankheit. Sie verlieren die Fähigkeit, sich selbst in vertrauter Umgebungen zurecht zu finden. Bei „Sea Hero Quest“ werden Wissenschaftlern anonyme Spiel-Daten über das Navigationsverhalten und die räumliche Orientierung des jeweiligen Spielers zur Verfügung gestellt. Forschern in aller Welt liegen zwar Daten von Erkrankten vor, aber kaum Vergleichsdaten von gesunden Menschen. Die Analyse der anonymen Daten aller Spieler wird dazu beitragen, erstmals Normdaten für die räumliche Orientierung zu gewinnen. Diese Normdaten werden als Grundlage für die frühzeitige Diagnose einer Demenz dringend benötigt.

Am Bild: Jason Romeyko (Saatchi & Saatchi), Prof. Dr. Michael Hornberger (University of East Anglia) und Hans-Christian Schwingen (Deutsche Telekom) mit Jury-Mitglied

Weitere Informationen finden Sie unter www.seaheroquest.com, #gameforgood

Auszeichnungen für „#gameforgood“ mit „Sea Hero Quest“ beim Cannes Lions International Festival:
Gold Lion Promo & Activation: Use of Mobile
Silver Lion Promo & Activation: Commercial Public Services
Silver Lion Health: Education & Services
Silver Lion Pharma: HCP Devices & Diagnostic
Silver Lion Direct: Use of Data
Silver Lion Cyber: Innovative Use of Social & Community
Bronze Lion Mobile: App Games
Bronze Lion Mobile: Social Gaming & Competition
Bronze Lion Entertainment: Innovation in Branded Games

Rückfragen:
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Tel.: 0228 181 – 4949
E-Mail: medien@telekom.de

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und für alle Unternehmensthemen zuständig. Sie ist u.a. auch für Krisenkommunikation zuständig und Jugendschutzbeauftrage des Unternehmens. Sie hat gemeinsam mit Helmut Spudich im Jahr 2016 zum vierten Mal in Folge den ersten Platz bei der Wahl des Pressesprechers der Branche IT/Telekommunikation erreicht.

Kommentare sind geschlossen.