Mach’s den Beatles nach: T-Mobile ruft auf zur #AbbeyRoadChallenge

27. Juli 2017 /

AbbeyRoadChallengeVier „Pilzköpfe“ die mit Schwung den Zebrastreifen der Abbey Road queren: Das ist die Inspiration für den Instagram-Wettbewerb #AbbeyRoadChallenge, zu dem @tmobileat in Würdigung der Beatles aufruft.

1967 erschien eines der größten Musikalben der Popgeschichte: „Sgt.  Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ der Beatles eroberte die Charts im Sturm. Bis heute zählen Songs wie „With a little help from friends“ und „When I’m sixty-four“ im Original und vielen Cover-Versionen zum Programm zahlreicher Radiosender. Vor der schöpferischen Genialität der „Fab Four“ können wir auch heute nur unseren Hut ziehen. T-Mobile tut dies, indem die T-Mobile Geschäftsführung – Andreas Bierwirth, CEO, Rüdiger Köster, CTO, Gero Niemeyer, CFO, und Maria Zesch, CCO – zur #AbbeyRoadChallenge auf Instagram aufrufen.

Das wohl berühmteste Bild der Beatles zeigt George Harrison, Paul McCartney, Ringo Starr und John Lennon, wie sie die EMI-Studios in London verlassen und den Zebrastreifen der Abbey Road queren. Als Cover von „Abbey Road“ ging das Foto um die Welt. Die T-Mobile Geschäftsleitung ging in der #AbbeyRoadChallenge voran und lies sich auf dem Zebrastreifen vor den Marx-Hallen und dem T-Center ablichten.

Wie funktioniert die #AbbeyRoadChallenge?

Gesucht ist eine kreative Umsetzung des Abbey-Road-Bildes als fotografisches Zitat auf Instagram. Alle Formate, die auf Instagram möglich sind – Foto, Boomerang, Kurzvideo – sind zugelassen, mit Ausnahme von Instagram-Stories, da sie nach 24 Stunden verschwinden. Der Text zu den Beiträgen ist frei, jedenfalls müssen #AbbeyRoadChallenge und @tmobileat enthalten sein. Es können beliebig viele Beiträge gepostet werden. Die #AbbeyRoadChallenge läuft ab sofort und den ganzen Sommer, Deadline ist der 3. September 2017 (Mitternacht). Die Auswahl trifft eine Jury unter der Leitung des Fotografen, Zeichners und Autors Willy Puchner.

Sieger fliegt in die Heimat der Beatles

Erster Preis: Ein Wochenende (für zwei Personen) in Liverpool, der Heimat der Beatles. Für die 10 nächstgereihten gibt es das Sgt.-Pepper’s-Album in der Vinyl-Jubiläumsausgabe, als weitere Preise verlost T-Mobile 10 Halbjahres-Abos für den Musikstreaming-Dienst Deezer.

Der Fußgänger-Übergang bei der Abbey Road wurde übrigens längst zur Touristenattraktion, und über eine Webcam werden laufend Fotos vom berühmtesten Zebrastreifen der Welt gepostet. Das Original entstand letztlich improvisiert: Arbeitstitel für das Album war „Everest“, nach der Zigarettenmarke des Toningenieurs, und für das Cover hätten die Beatles im Privatjet zum Everest fliegen sollen. Der Aufwand wurde verworfen, Paul zeichnete in der Nacht vor der Aufnahme eine Skizze der Vier auf dem Zebrastreifen als Entwurf. Der mit John befreundete Fotograf Iain Macmillan schoss am nächsten Tag in zehn Minuten sechs Aufnahmen, fertig.

Bildtext: T-Mobile Geschäftsführer – Andreas Bierwirth, CEO, Rüdiger Köster, CTO, Gero Niemeyer, CFO, und Maria Zesch, CCO (v.l.n.r.) – rufen zur AbbeyRoadChallenge auf (Rechte: T-Mobile/Marlena König)

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und für alle Unternehmensthemen zuständig. Sie ist u.a. auch für Krisenkommunikation zuständig und Jugendschutzbeauftrage des Unternehmens. Sie hat gemeinsam mit Helmut Spudich im Jahr 2016 zum vierten Mal in Folge den ersten Platz bei der Wahl des Pressesprechers der Branche IT/Telekommunikation erreicht.

Kommentare sind geschlossen.