T-Mobile gibt Kunden Wahlfreiheit mit flexiblen Einheiten

27. Februar 2017 /
  • Neue Tariflogik: 1 Minute = 1 SMS = 1 MB = 1 Einheit
  • Einführungspreis 15.000 Einheiten um 15 Euro
  • Kunden nutzen die Einheiten, wie sie wollen

15.000 Einheiten um 15 Euro, die völlig flexibel für Daten, Telefonie oder SMS verwendet werden können: Das ist das Einführungs-Highlight der neuen Wie-ich-will-SIM von T-Mobile, die den Kunden Flexibilität und Freiheit in der Nutzung gibt. Ab 2. März bietet T-Mobile diesen neuen Tarif, bei dem jede Minute, jedes SMS und jedes Megabyte eine Einheit sind. Die Wie-ich-will-SIM kennt keine Bindung, keine Aktivierungsgebühr, keine jährliche Servicepauschale. Angeboten werden Pakete mit 4.000 Einheiten um 10 Euro monatlich und – für eine zweimonatige Einführungsphase – 15.000 Einheiten für 15 Euro.

Dabei gibt es auch völlige Flexibilität in der Zahlung, die einmalig, monatlich oder automatisch erfolgen oder auch pausieren kann, wenn keine Einheiten gebraucht werden. Zwischen den Tarifen kann monatlich einfach gewechselt werden, wenn ein Paket aufgebraucht ist können Einheiten nachgekauft werden. Im Basistarif ohne Paketauswahl kostet eine flexibel verwendbare Einheit 9 Cent.

„Die Wie-ich-will-SIM-Karte ist der erste Tarif Österreichs, der vollständig flexibel ist. Es ist genau das Richtige für Kunden, die kein neues Handy brauchen und einen Tarif wollen, der sich ihrer Nutzung anpasst. Auch beim Bezahlen bieten wir volle Flexibilität mit frei wählbarer monatlicher, automatischer oder einmaliger Zahlungsmöglichkeit“, sagt Maria Zesch, CCO T-Mobile Austria. „Für Kunden die ein Smartphone kaufen wollen, vervielfachen wir ab 1. März 2017 die Datenmengen in unseren Vertragsangeboten.“

Flexible Zahlungsmöglichkeiten
Nach Aktivierung eines Starterpakets sind die flexiblen Einheiten für die ersten 30 Tage automatisch hinterlegt. Danach entscheiden Kunden selbst, ob die Zahlung einmalig erfolgt oder monatlich wiederkehrend mittels Sepa-Lastschrift, Online-Banking oder Kreditkarte. Mit einer automatischen Zahlung können Kunden einen Betrag festlegen der aufgeladen werden soll, sobald sich ein bestimmter Geldwert auf dem Guthabenkonto befindet. Zahlungen können darüber hinaus jederzeit pausiert werden. Die Rufnummer bleibt immer zwölf Monate nach der letzten Aufladung aktiv. Alternativ ist das klassische Aufladen per Bankomat oder Ladebon ebenso möglich.

Einfacher Self-Service
Neben der Serviceline bietet die Wie-ich-will-SIM-Karte einfachen und umfassenden Self-Service über das MyT-Online-Portal oder die MyT-App von T-Mobile oder per SMS. Darin lassen sich zum Beispiel verfügbare Pakete mit 4.000 oder 15.000 Einheiten leicht wechseln, Zahlungsmöglichkeiten einstellen, Zahlungen pausieren und verfügbare Einheiten nachsehen.

Weitere Information ab 2. März 2017 unter www.t-mobile.at

Verfasst von
Lev Ratner verantwortet die gesamte Produkt-PR von T-Mobile. Er ist Spezialist in Sachen Tarife, Produkte und bei Businessthemen.

Kommentare sind geschlossen.