T-Mobile-Kunden surfen jetzt auch im Ausland mit LTE

30. September 2015 /
  • LTE-Roaming ab 1. Oktober für Kunden von T-Mobile
  • In 26 Ländern mit LTE mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde surfen
  • LTE von T-Mobile jetzt auch für ausländische Mobilfunkkunden in Österreich

Ab 1. Oktober surfen alle LTE-Kunden von T-Mobile auch im Ausland im 4G-Netz. Zum Start können Reisende – Privat- wie auch Geschäftskunden – das LTE-Netz von ausgewählten Roamingpartnern in 26 Ländern wie beispielsweise Deutschland, Italien und Kroatien ohne zusätzliche Kosten für LTE oder vorheriger Freischaltung nutzen. Bei Verwendung eines aktuellen T-Mobile LTE-Tarifs, wie z.B. „My Mobile Extreme“ für Privatkunden oder „Biz Inclusive Premium“ für Geschäftskunden, wird beim Surfen im Ausland bzw. nach Aktivierung eines Datenroaming-Passes „Travel & Surf“ das höchst verfügbare Netz gesucht. Das Smartphone oder Tablet bucht sich bei Verfügbarkeit automatisch in das ausländische LTE-Netz ein. Weiters steht auch ab sofort für Mobilfunkkunden aus ausgewählten Partnerländern das LTE-Netz von T-Mobile in Österreich zur Verfügung.

„Ganz nach unserem Wie-Ich-Will-Prinzip ermöglichen wir unseren Kunden, überall wo sie sind – egal ob im In- oder Ausland – im LTE-Netz zu surfen,“ sagt der T-Mobile CCO Thomas Kicker. Weitere Informationen über Länder sowie Roamingpartner unter www.t-mobile.at/lte-roaming, Informationen zu Travel & Surf unter www.t-mobile.at/travel.

Übersicht Länder und Roamingpartner

 

T-Mobile-Kunden surfen jetzt auch im Ausland mit LTE

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und für alle Unternehmensthemen zuständig. Sie ist u.a. auch für Krisenkommunikation zuständig und Jugendschutzbeauftrage des Unternehmens. Sie hat gemeinsam mit Helmut Spudich im Jahr 2016 zum vierten Mal in Folge den ersten Platz bei der Wahl des Pressesprechers der Branche IT/Telekommunikation erreicht.

Kommentare sind geschlossen.