T-Mobile: Einige tausend Kunden haben irrtümlich unrichtige Gesprächsnachweise erhalten

08. Oktober 2013 /
  • Online-Rechnungen mit falsch zugeordneten Gesprächsnachweisen
  • Fehler durch Billing System, nicht durch Sicherheitslücke
  • RTR, Datenschutzkommission, Konzernaufsicht und Kunden umgehend informiert

Im aktuellen Rechnungslauf für T-Mobile- und möglicherweise auch tele.ring-Kunden kam es bei einer relativ kleinen Zahl von Rechnungen irrtümlich zu einer unrichtigen Zuordnung von Gesprächsnachweisen zur jeweiligen Rechnung. Das bedeutet, dass Kunden eine zwar der Höhe nach richtige Online-Rechnung bekommen haben, jedoch der zugeordnete Nachweis von Einzelgesprächen von einer anderen Telefonnummer stammt. Betroffen sind ausschließlich die Onlinerechnungen von rund 7000 Kunden, das entspricht etwa einem halben Prozent der monatlich versendeten Rechnungen. Die genaue Zahl wird derzeit erhoben. Bis zur Klärung der Fehlerursache werden keine weiteren Gesprächsnachweise mit den Rechnungen verschickt.

„Wir bedauern diesen Irrtum außerordentlich und entschuldigen uns für dieses Missgeschick bei unseren betroffenen Kunden“, erklärte Helmut Spudich, Unternehmenssprecher T-Mobile Austria. Nach Bekanntwerden des Irrtums wurde entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen die Datenschutzkommission ebenso wie die Regulierungsbehörde RTR umgehend davon in Kenntnis gesetzt. Darüber hinaus wurde auch die konzerninterne Aufsicht für Datenschutz bei der Deutschen Telekom einbezogen. Betroffene Kunden werden in den nächsten Tagen laufend per Mail über die unrichtige Beilage informiert. Zu einem späteren Zeitpunkt werden sie den korrekten Gesprächsnachweis mit ihrer Rechnung erhalten.

T-Mobile betonte, dass die falsche Zuordnung der Gesprächsnachweise durch einen Programmfehler im Verrechnungssystem entstand und nicht durch eine Sicherheitslücke oder anderen Missbrauch. Bankdaten von Kunden sind dabei in keiner Weise betroffen, da sie nicht auf den Beilagen ausgewiesen werden. Die genauen Ursachen werden derzeit erhoben, um daraus lernen und Vorkehrungen gegen neuerliche Fehler treffen zu können.

Verfasst von

Kommentare sind geschlossen.