T-Mobile

T-Mobile erhält staatliche Auszeichnung als vorbildlicher Lehrbetrieb

2012-10-23_t-mobile_erhaelt_staatliche_auszeichnung_als_vorbildlicher_lehrbetrieb
  • Auszeichnung von Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
  • 175 Lehrlinge seit 2006 bei T-Mobile ausgebildet
  • Innovative Wege von der Bewerbung bis hin zur laufenden Weiterbildung

T-Mobile hat vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend die staatliche Auszeichnung als Ausbildungsbetrieb gemäß § 30a des Berufsausbildungsgesetzes verliehen bekommen. Damit werden hervorragende Leistungen von heimischen Lehrbetrieben honoriert und die Rolle von T-Mobile als wichtiger Impulsgeber sowie als ein Best Practice in der Lehrlingsausbildung.

T-Mobile zeichnet sich in der Lehrlingsausbildung besonders aus durch

:

Ausführliche Einführung (Onboarding) bei T-Mobile im ersten Monat durch einen Willkommenstag und ein Startertraining, bei dem das Kennenlernen der Menschen und des Unternehmens im Vordergrund stehen, ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr erleben.“
Qualitativ hochwertige Ausbildung während der drei Lehrjahre durch Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung: Kommunikation und Präsentation, Verkauf, Selbst- und Lernmanagement, Teambuilding und der Erwerb sozialer Kompetenz.
Den Einsatz moderner Lernmethoden wie eLearnings mit interaktiven eTrainings zu verschiedenen Themen rund um die Produktwelt von T-Mobile.
Gute Karrierechancen auch nach der Lehre: bis zu 80 Prozent der Absolventen bleiben nach der Lehre im Unternehmen.

„Die Lehre hat bei T-Mobile einen sehr hohen Stellenwert und ist für junge Berufseinsteiger äußerst attraktiv. Wir suchen junge Menschen mit Persönlichkeit, die Freude am Verkauf und Kundenservice haben. Jedes Jahr melden sich über 1000 Bewerbungen für etwa 30 bis 40 Lehrstellen. Bei der Auswahl der geeigneten Bewerber sind ausgewählte T-Mobile Kunden mit dabei. Die Ausbildung ist hochwertig und wir sind stolz auf unsere Lehrlinge und Absolventen“, erklärte Joachim Burger, Geschäftsführer Personal T-Mobile Austria, bei der Übergabe der Auszeichnung.

Seit 2006 in der Lehrlingsausbildun

g

2006 hat T-Mobile Austria als erstes Mobilfunkunternehmen eine Lehrlingsinitiative ins Leben gerufen und den Lehrberuf Einzelhandels-kauffrau/mann mit Schwerpunkt Telekommunikation etabliert. 2010 folgte dann der zweite Lehrberuf, Bürokauffrau/mann im Customer Service. Zurzeit befinden sich österreichweit über 80 Lehrlinge in den Shops und im Customer Service bei T-Mobile in Ausbildung. 69 junge Verkaufstalente haben ihre Lehre bei T-Mobile Austria bereits abgeschlossen, davon 39 mit Auszeichnung und 19 mit gutem Erfolg.

Noch nie ist ein T-Mobile Lehrling bei der Prüfung durchgefallen. Das ist nicht zuletzt dem differenzierten Auswahlverfahren und dem innovativen Ausbildungskonzept zu verdanken. Schon im Auswahlverfahren werden neben Allgemeinbildung und Sprachkenntnissen hauptsächlich soziale Fähigkeiten sowie die Persönlichkeit der Bewerber genau unter die Lupe genommen. Deshalb sind im Auswahlprozess neben Führungskräften aus den Bereichen Vertrieb und Service auch Spezialisten aus dem Personalbereich sowie T-Mobile Kunden eingebunden. 2013 will T-Mobile wieder über 40 Lehrstellen besetzen.

Karriere goes Social Media

Seit März 2011 beschreitet T-Mobile mit einer eigenen Karriereseite auf Facebook auch bei der Rekrutierung neue Wege. Interessierte Facebook-User können sich auf der Seite sowohl über Einstiegsmöglichkeiten in verschiedensten Unternehmensbereichen als auch über die Lehre informieren, aktuelle Jobangebote lesen und auch aktiv auf der Pinnwand mit T-Mobile in Kontakt treten. In sogenannten T-Stories werden potenziellen Bewerbern Lehrlinge vorgestellt, die bereits erfolgreich im Unternehmen tätig sind. Diese beschreiben die Aufgabe eines Lehrlings, um die Inhalte und das Unternehmen „greifbarer“ zu machen. Zusätzlich geben (ehemalige) Lehrlinge und Lehrlingsausbilder Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Bewerbung. Auf diese Weise ist es möglich, künftige Lehrling auf jenen Kommunikationskanälen abzuholen, die von dieser Zielgruppe besonders häufig genützt werden.

Wieder 46 neue Lehrlinge aufgenommen

Im aktuellen Lehrjahr bildet T-Mobile bereits zum siebten Mal in Folge engagierte Pflichtschulabsolventinnen und -absolventen zu Verkaufs- und Kommunikationsprofis aus. Innerhalb von drei Jahren werden die 46 Jugendlichen zu professionellen Verkäufern im Allgemeinen und ausgewiesenen Spezialisten im Bereich Mobilfunk und mobiles Internet im Speziellen ausgebildet. Insbesondere Serviceorientierung bildet dabei einen Schwerpunkt in der Ausbildung. Auch dieses Jahr werden in Kooperation mit dem Verein „lobby.16“ jugendliche Flüchtlinge unterstützt, um an der Lehrlingsinitiative teilzunehmen. Die ausgewählten Jugendlichen erhalten im Vorfeld ein sechsmonatiges individuelles Vorbereitungsprogram, um optimal auf die Lehre vorbereitet zu sein.

Foto

: Lehrlinge und Geschäftsführer Personal T-Mobile Austria, Joachim Burger, bei der Auszeichnungsübergabe (BMWFJ)

 

PDF Download